Die letzte Fahrt des Zeppelins LZ 129

by Herbert Sinz | Biographies & Memoirs | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 7/8/2019
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Monday, July 8, 2019
Dieses Buch … ist eines der vielen Bücher, die von der AWO-Lichterfelde der BücherboXX am Gleis17 gespendet wurden. Vielen Dank! Sie werden zeitnah dem themenorientierten Regal zugeführt.

Zum Buch :: Erzählt nach Berichten Überlebender
Am 6. Mai 1937 ging die stolze Zeppelin-Ära zu Ende. Im Anflug auf den US-Flugplatz Lakehurst geriet das LZ 129 in Brand und ging innerhalb von 35 Sekunden in Flammen auf. ... Der Autor berichtet, was sich zwischen dem 3. und 6. Mai 1937 in den Salons und Diesträumen der "Hindenburg" zugetragen hat und wie es zu dieser Katastophe kam.

Zum Autor
Herbert Sinz (* 23. Februar 1913 in Dortmund; † 24. Juli 1989 in Frechen) war ein deutscher Historiker und Schriftsteller. Er war ursprünglich Journalist. Schon als 15-Jähriger schrieb er für die Thüringer Volkswacht; ab 1934 war er als Journalist für Zeitungen in Dortmund und München tätig. Von 1938 bis 1940 studierte er Publizistik, Geschichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität München. 1940 promovierte er dort bei Karl d’Ester und Karl Alexander von Müller (Korreferent) mit einer Arbeit Handwerk und Presse zum Doktor der Philosophie.[1] Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte er in Erfurt, Köln, Hürth und zuletzt in Frechen. Nach dem Krieg war er nach Arbeiten im Tourismusbereich zuletzt als Direktor bei einer Kölner Versicherung tätig. Nebenberuflich hatte Sinz eine Zeit lang einen Lehrauftrag an der damaligen Fachhochschule Köln für Wirtschafts- und Sozialgeschichte und das Handwerk. [wiki]

Journal Entry 2 by wingBueboXX_Gleis17wing at Grunewald, Berlin Germany on Wednesday, July 10, 2019
In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte. Marie von Ebner-Eschenbach [Q]

Dieses Buch wird zunächst in der Registratur zwischengelagert, um bei Bedarf das themenorientierte Regal auffüllen zu können. Gerade dieses Genre ist eine willkommene Spende. Davon können wir nie genug haben.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.