Die Beschissenheit der Dinge.

by Dimitri Verhulst | Literature & Fiction |
ISBN: 9783630621203 Global Overview for this book
Registered by wingmimi4711wing of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/17/2007
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
6 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingmimi4711wing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 17, 2007
ich fand's teilweise unterhaltsam, teilweise nervig.
auf jeden fall leicht zu lesen für zwischendurch.

Reist jetzt als Ring:
1. laborfee
2. See-Stern
3. Wasserfall
4. Daine
5.Flumi
6. Und zurück zu mimi4711

Journal Entry 2 by Laborfee from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, November 26, 2007
Angekommen. Und da ich die nächsten Tage jede Menge "zwischendurch" habe, wird es bestimmt auch bald durchgelesen sein. Dankeschön erst einmal.

Journal Entry 3 by Laborfee from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, December 7, 2007
Yo, so ist das wohl! Vieles der Geschichte von Dimitri konnte ich nahtlos nachvollziehen, da auch in dem Dorf, in dem ich groß geworden bin (und leider auch in meiner Familie,) früher ebenfalls Kampftrinken in allen Variatonen und mit allen beschriebenen Folgen angesagt war. *grummel* Ich habe mich in dem Buch und den Umständen durchaus "zuhause" gefühlt, und es hat Spaß gemacht nun einmal unbeteiligt von der "Beschissenheit der Dinge" der anderen zu lesen, zumal das Buch einen nicht wirklich mit sich runterzieht.

Das ist keine leichte Unterhaltungslektüre, sondern erscheint mir als Versuch der Vergangenheitsbewältigung, da darf es manchmal auch gern schräg und sprunghaft daherkommen. Dass es ein Bestseller geworden ist, kann ich verstehen, denn ich habe mich halt schon wiedergefunden und denke, dass das geht noch einigen Menschen mit ähnlichem Hintergrund in meiner Altersklasse so geht. Ich fand das Buch übrigens erheblich besser, als "Fleisch ist mein Gemüse".

[...] ich erinnere mich vage, dass an anderer Stelle bereits mehrfach beschrieben wurde, was für machtlüsterne Menschen Sammler sind. Labile Wesen, die, weil sie das Leben nicht beherrschen, stattdessen eine Sammlung anlegen, die sie beherrschen können, am liebsten so groß wie möglich. Dabei ist es egal, was sie sammeln. Es können Briefmarken oder Bierdeckel sein, Zigarrenbauchbinden oder Armeehelme. Dass sie nicht die geringste innere Bindung zu ihrer Sammlung haben, ist ein wichtiges Merkmal ihrer Sammlerleidenschaft.

(Nachtrag: Warum hab ich doofe Nuss bloß nicht auf dieses Zitat gehört, es hätte mir einiges erspart. Beziehungen zu "leidenschaftlichen Sammlern" sind sowas von suboptimal und ein wunderbares Ausschlusskriterium für die Zukunft. ;O)

Danke für diesen Ring, das Buch macht sich heute auf die Reise zum See-Stern.

Journal Entry 4 by wingSee-Sternwing from Kemmental, Thurgau Switzerland on Thursday, December 13, 2007
Angekommen, herzlichen Dank. Dauert nur ein wenig, bis das Buch weiterreisen kann,
ihr mögt mir verzeihen. Aber ich bemühe mich!
Und die Karte werde ich als Lesezeichen nehmen... ;-)) Danke Laborfee!

23.12.
Meine Meinung zu diesem Buch ist etwas zwiespältig. Einerseits wird sehr liebevoll die Familie beschrieben,
andererseits erschrecken mich die Lebensumstände, unter denen diese hausen. Sehr schwierig diesmal, meine
Meinung in Worte zu fassen. Am besten selbst lesen...

Persönlich abgeholt worden von Wasserfall... Für diese nette Begegnung hat sich mein Besuch im
Schwabenland allemal gelohnt. Viel Spaß mit dem Buch!

Journal Entry 5 by Wasserfall from Chaoyang 朝阳, Beijing China on Sunday, December 23, 2007
Heut "um die Ecke" abgeholt. War der erste erfolgreiche Einsatz meines neuen Navis --> ich bin nicht zu doof es zu bedienen. Is' ja auch schon mal was.

10.1.08: Mich hat das Buch auf eine ganz schöne Achterbahnfhrt geschickt: die volle Bandbreite von Ekel (die ersten Seiten) über saumäßigen Spaß (Tour-de-France Beschreibungen) bis hin zu entsetztem Verwundern (Beziehung zu seinem Sohn) war alles vertreten.

Die Adresse von Daine hab ich auch schon, also reist das Buch heute (wieder per Post...) weiter.

Journal Entry 6 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Wednesday, January 16, 2008
Kam heute mit der Post, danke fürs Schicken :o)


18.2.:
Und das erste weniger begeisterte Journal. Ich weiß nicht, woran es lag, ob an der Sprache oder den allgegenwärtigen Alkohol kann ich nicht genau sagen, vermutlich eine Mischung aus beidem... fand es sehr anstrengend zu lesen.


Adresse von Flumi ist angefragt

Journal Entry 7 by Flumi from Koblenz, Rheinland-Pfalz Germany on Tuesday, February 26, 2008
Ist gut angekommen, vielen Dank fürs Schicken!

Nachtrag:
Naja, ganz lustige Milieustudie. Hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Trotzdem vielen Dank für den Ring, mimi4711!

Released 14 yrs ago (5/9/2008 UTC) at BookRing in -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Reist wieder zurück nach Hause.

Journal Entry 9 by wingmimi4711wing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 4, 2008
wieder zu hause - danke an alle!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.