Ackergifte sind überall! So entzaubern Sie die acht häufigsten "Pflanzenschutz"-Märchen

by Johannes Heimrath | Health, Mind & Body |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by winglitrajunkiewing of Pretzfeld, Bayern Germany on 5/14/2022
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by winglitrajunkiewing from Pretzfeld, Bayern Germany on Saturday, May 14, 2022
Heute beim Einkauf im Bio-Markt in Erlangen mitgenommen. ein Exemplar für mich, eines zum Vercrossen.

Klappentext
Die "reine Landluft" ist verflogen. Bio-Firmen und gemeinnützige Organisationen haben in einem umfangreichen Forschungsprojekt unter Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland die Luft auf Pestizide untersucht. Das Ergebnis schockiert: Ackergifte verbreiten sich über die Atemluft bis in den letzten Winkel. sie zerstören die Fruchtbarkeit unserer Böden und vernichten Insekten. Sie wehen in alle Gärten, auf jeden Spielplatz, in jede Stadt und in jedes noch so entlegene Naturschutzgebiet - und schließlich auch auf Bio-Äcker. Bio-Lebensmittel können wir kaufen, aber Bio-Luft zum Atemen gibt es nicht mehr.

Die Agrarindustrie behautpet, ohne Pestizide ginge es nicht. Das ist eines von vielen Märchen, die sich leicht entzaubern lassen - denn: Die Wahrheit sieht anders aus.

Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft e.V.

Inhalt
• Märchen #1: Pestizide sind notwendig, um die Ernte zu sichern. Die Wahrheit: Ackergifte zerstören mehr, als sie angeblich nützen.
• Märchen #2: Pestizide sind amtlich geprüft und zugelassen, deshalb sind sie sicher. Die Wahrheit: Das Zulassungsverfahren ist mangelhaft; Kontrollstellen versagen.
• Märchen #3: Pestizide werden auf dem Acker ausgebracht. Dort bleiben sie auch. Die Wahrheit: Ackergifte verbreiten sich über die Luft und sind überall nachweisbar.
• Märchen #4: Dass Pestizide in der Luft gesundheitsschädlich sein sollen, ist gar nicht bewiesen. Die Wahrheit: Was Pestizide in unserer Lunge anrichten, ist kaum erforscht.
• Märchen #5: Strenge Vorschriften beim Ausbringen von Pestiziden schützen die Insekten. Die Wahrheit: Die Vorschriften zum Schutz der Insekten reichen nicht aus.
• Märchen #6: Ohne den Einsatz von Pestiziden wären die Lebensmittel viel teurer. Die Wahrheit: Der Billig-Einkauf beim Discounter kommt uns teuer zu stehen!
• Märchen #7: Bio-Betriebe spritzen auch. Die Wahrheit: Bio-Anbau von Nahrungspflanzen gelingt ohne synthetische Gifte
• Märchen #8: Konventionell und Bio kommen sich doch gar nicht in die Quere. Die Wahrheit: Der Einsatz von Ackergiften bedroht die Existenz der Bio-Landwirtschaft.

Meine weiteren Exemplare dieses Buches

Journal Entry 2 by winglitrajunkiewing at Pretzfeld, Bayern Germany on Saturday, May 14, 2022
Im Erscheinungsjahr dieses Buches, 2021, verharrt die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung in Schockstarre vor der SARS-CoV-2 Pandemie. Menschen werden nicht mehr als Mitbürger und Träger einer unantastbaren Würde gesehen, sondern von großen Teilen der Politik, der Gesellschaft und der Medien auf das von ihnen ausgehende Infektionsrisiko reduziert. Schulen, Geschäfte und kulturelle Einrichtungen werden geschlossen, Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen, Beherbergungsverbote, Einschränkungen der Reisefreiheit und "Verweilverbote" verhängt, Kunst und Kultur heruntergefahren, wirtschaftliche Existenzen vernichtet.

Dabei haben wir einen über Jahrtausende bewährten Schutzschirm: Unser Immunsystem. Vor dem Virus kann man sich in vielfältiger Weise schützen: Das Immunsystem durch gesunde, dem menschlichen Stoffwechsel optimal angepaßte Ernährung auf optimale Leistungsfähigkeit bringen, Menschenansammlungen vermeiden, Maske tragen - oder sich impfen lassen. Trotzdem kommt es zu Panikreaktionen, Depressionen und Selbstmorden. Die Gesellschaft spaltet sich in willige, unterwürfige Helfer der Angst- und Scharfmacher, mutige Kämpfer für Vernunft, wissenschaftsbasiertes Krisenmanagement und den Erhalt unserer Grundrechte sowie Resignierte, die einfach versuchen, sich so gut es geht durchzumanövrieren.

Krankheitserreger contra Immunsystem - ein altes Spiel, in dem wir durch lange Übung trainiert sind und in Medizin und Forschung mächtige Verbündete haben. Ganz anders die Gefahren durch Stoffe und Verfahren, die in der Natur nicht vorgesehen sind, gegen die uns die Evolution daher durch keine Immunreaktion oder Anpassung schützen kann: Menschengemachte, auf chemisch-synthetischem Weg erzeugte Gifte sowie die Folgen von Atombomben(tests) oder katastrophalen Reaktorunfällen wie Three Mile Island, Tschernobyl und Fukushima. Auf die atomare Bedrohung will ich hier nicht weiter eingehen. Doch deren Folgen kann der Bürger ebensowenig entkommen wie der schleichenden Vergiftung durch sog. "Pflanzenschutzmittel". Auf Dauer hilft nicht einmal der kontrolliert biologische Anbau gegen eine Kontamination, weil die Ackergifte sich über die Luft, die wir atmen, auf der ganzen Welt verbreiten. Klingt ein bißchen wie Corona? Ja, aber kaum jemand regt sich darüber auf, die bei Corona angeblich um unsere Gesundheit ach so besorgte Politik läßt den Einsatz weiterhin zu bzw. verlängert sogar die Erlaubnis für bestimmte Spritzgifte - und wer dagegen vorgeht, wird oft als "Öko-Spinner" verteufelt.

Mit diesem Kommentar möchte ich alle einladen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen - zum "Selbst denken". Mit vereinter Kraft können wir das Ruder noch herumreißen. Nicht zu vergessen: Ohne gesunde Lebensmittel kann das Immunsystem uns nicht vor den mannigfachen Risiken, die uns von Bakterien und Viren drohen, schützen. Wie es weitergeht, bestimmen wir alle - mit unseren Stimmen bei Wahlen, mit unseren Unterschriften bei Bürgerinitiativen - und nicht zuletzt dadurch, wofür und bei wem wir unser Geld ausgeben.

Das Foto zeigt einen Blick in meinen Biogarten.

Released 1 mo ago (5/23/2022 UTC) at Offener Bücherschrank am Marktplatz in Ebermannstadt, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.