Beim Griechen

by Alexandros Stefanidis | Humor |
ISBN: 9783596187584 Global Overview for this book
Registered by bluezwuzl of Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on 6/7/2021
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by bluezwuzl from Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Monday, June 7, 2021
Aus dem Rückseitentext: "Der renommierte SZ-Magazin-Redakteur Alexandros Stefanidis erzahlt die wunderbare Geschichte seiner Familie, in deren Zentrum sein Vater Christoforos und das Restaurant 'Der Grieche' in Karlsruhe stehen. Die erste Familiengeschichte aus Sicht einer griechischen Taverne"

Journal Entry 2 by wingLeserin09wing at Kamen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, March 28, 2022
Vielen lieben Dank, liebe bluezwuzl für dieses schöne Buch. Ich liebe Bücher über und mit Griechen. Da ist es ganz egal, ob das Ganze dort auch spielt oder nicht.
Vielen Dank auch für den "kalten" Tee. Den werde ich mir morgen mal zu Gemüte führen, da jetzt noch eine Kanne "Orangentraum" neben mir steht 🫖.
Kommt mit in den Urlaub

Journal Entry 3 by wingLeserin09wing at Kamen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 16, 2022
Ein außerordentlich beeindruckendes Buch. An vielen Stellen etwas zum Fremdschämen. Ganz besonders hat mich das Gedicht des ehemaligen Wehrmachtssoldaten beeindruckt:
"EL GRECO
Du bist aufgewachsen als Fremder,
ein junger Grieche, zum Waisen
geschossen, braunäugig und dunkel,
fremd warst du auch mir, dieses dunkle
Muttermal-Gesicht, jedes Muttermal, ein Schuss
in dein Gesicht. Von mir. Dem Deutschen.

Es ist meine Pflicht, vor dich zu treten,
als Deutscher, und um Entschuldigung
zu bitten. Wahrhaft. Wehrmacht.
Standhaft. Eine Entschuldigung als Ich,
der Soldat, der an der Akropolis
Wache hielt. So viele Jahre.

Aber ich bin zu feige. Bin nicht
Wahrhaft. Nicht entblößend. Zahle
Lieber für meine Schuld, liebe
Mein Land, über alles, alles in der Welt,
doch ich konnte nichts dafür:
Heil! Heil! Heil!

Der Fremde, braunäugig, dunkel,
das Muttermal-Gesicht,
grillt Rumpsteak, ölt Salate
und lächelt. Der Grieche lacht.
Als letztes lacht immer der Grieche.
Mein Freund, El Greco,
lachst du über mich?"

Released 4 mos ago (9/27/2022 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weiter geht die Reise in die Stadt des Geschehens, nämlich nach Karlsruhe zu diMaro1912. Ich hoffe, dass es sich wirklich um die richtige Gaststätte handelt sich 😉����. Aber das Buch selbst ist auf jeden Fall lesenswert.

Journal Entry 5 by diMaro1912 at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, October 4, 2022
heute ist das buch angekommen, vielen dank, ich freue mich sehr.
es ist der "richtige grieche", also das lokal auf der kaiserstrasse/kronenplatz, direkt neben der uni.
(ums eck war der "ballermann", eigentlich der echte ballermann, ihn gab es schon lange bevor in mallorca ein lokal gleichen namens aufmachte)
ich bin sehr gespannt auf das buch, die damalige zeit kommt mir wieder ins gedächtnis, als der bekannte meiner mutter immer nur "vom griechen" erzählte.
nun lässt sich die zeit wieder aufleben. ich war damals teenager.
(danke auch für die kartenbeilagen), sehr nett von dir.

edit:112022
was für ein tolles buch.....

Journal Entry 6 by diMaro1912 at Ortho-Zentrum Karlstrasse in Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Saturday, December 3, 2022

Released 1 mo ago (12/9/2022 UTC) at Ortho-Zentrum Karlstrasse in Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:


Lieber Finder!
Ich bin ein Buch auf Reisen und bin gerade dabei, neue Freunde zu finden. Über einen Eintrag wo und wie Du mich gefunden hast, ob Du mich lesen willst und dann weiterreisen lässt, oder ob Du mich behältst, würde ich mich sehr freuen.
Viel Spaß beim Lesen!
Das ist anonym und kostenlos, und macht ganz viel Spaß. :-)


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.